Wünsche im Zaum halten

Es gibt kein grösseres Verbrechen als das,
seine Wünsche nicht in Zaum halten zu können.
Es gibt kein grösseres Unheil als das,
sich nicht begnügen zu können.
Es gibt kein grösseres Unglück als jenes,
das durch Neid verursacht wird.
Wenn man dagegen imstande ist, sich zu begnügen,
fehlt es einem nie an etwas.

(Laotse, ca. 6.Jh.v.Chr., chinesischer Philosoph)